Monate: April 2014

Hundepfeife selbst geschnitzt

Heute wurde ich ein wenig vom Regen überrascht und um die Wartezeit zu überbrücken habe ich mir eine kleine Hundepfeife aus Nußbaum, genauer gesagt, der „Gemeinen Hasel“ geschnitzt Es handelt sich hierbei um eine richtige Pfeife, die bei angemessener Pflege über viele Jahre halten kann. Nicht zu verwechseln mit der sogenannten einfachen „Weidenpfeife“ (muss nicht aus Weide sein), die gerade mal eine Haltbarkeit von ein paar Tagen hat.  

 

Rheinsteig Etappe 9

Rheinsteig Etappe 9 Kestert – Kamp Bornhofen Heute ging es auf eine weitere Etappe des Rheinsteiges, diesmal auch wieder mit meinem Hundewurm, da es ihm mittlerweile wieder besser geht Startpunkt dieser Tour war am Bahnhof Kestert und endete am Bahnhof Kamp Bornhofen.  

 

Unterwegs im Forst Wied

Hier zeige ich einmal ein paar kleine Impressionen von einem neu erkundeten Gebiet für meine Hunderunden, nördlich von Ransbach-Baumbach im Westerwald. Das Gebiet besteht überwiegend aus sehr gut ausgebauten Forstautobahnen – es ist ja auch ausdrücklich ein Forst und somit steht hier eher der wirtschaftliche und nicht der Erholungsfaktor im Vordergrund Es gibt vereinzelt aber auch schöne und teilweise sogar auch versteckte Ecken zu erkunden, obwohl ich ganz bewusst die Schutzhüttendichte im Süden der Karte gemieden habe.