Pfalz, Wandern, Wandern mit Hund

Auf dem Dahner Felsenpfad

DSCN7379Nach einer ruhigen Nacht auf dem Wanderparkplatz des Dahner Felsenpfad, Am Sportpark, ging es heute Morgen bei kuscheligen 8° Celsius auch gleich in den Wald auf die Wanderung.

Wo wir erst einmal einen kleinen Berg hinauf durften, um zu den ersten Aussichtspunkten zu gelangen. Unterwegs durfte ich auch schon “Erste Hilfe” beim Weg erklären leisten (ja ich, der sich immer verläuft :lol: ) aber auch das ging recht schnell, da dieser Wegabschnitt auch ein Teil meiner morgendlichen Gassirunde mit dem Hundewurm ist. ;-)

DSCN7387

An der Felsbarriere “Büttelfelsen” vorbei und teilweise auch mitten durch, gelangten wir zum Aussichtspunkt auf dem Lämmerfelsen und konnten schon einmal einen ersten Blick über Dahn und Umgebung werfen.

DSCN7392

Blick auf Dahn und Umgebung

Ich möchte nun nicht alle 15 Stationen aufzählen, denn die Hälfte davon habe ich mir sowieso nicht gemerkt :-D Der Felsenpfad macht seinem Namen jedoch alle Ehre, denn die Wegführung ist bis auf wenige Ausnahmen durchgehend naturbelassen pfadig und führt von einem tollen, bizarren Felsen zum nächsten. :ja:

Auf dem Abschnitt im Tal kann man den Rindviehchern zuschauen und im Wald findet sich auch einmal ein großes Eichhörnchen ;-)

2016-05-05 11.10.56

Am Wolfsdeller Hals

Kurz vor der PWV Hütte “Im Schneiderfeld” machten wir dann noch schnell einen kurzen Abstecher zum Ritterstein auf dem Wolfsdeller Hals, um uns in das Logbuch eines Mystery Caches einzutragen ;-) Daher kommen auch die 3 Kilometer Umweg – also nicht verlaufen :-D :pfeif:

Anschließend machten wir eine kurze Rast bei der PWV Wanderhütte “Im Schneiderfeld” und genehmigten uns ein Wasser und ein leckeres kaltes Weizenbier. Von Essen war um die Zeit leider noch nichts zu sehen :-( aber das Ausflugslokal war schon sehr gut besucht. Somit ging es für mich leider hungrig weiter, für den Hundewurm hatte ich ja was dabei. Der hatte es mal wieder besser als ich :ja:

2016-05-05 11.45.08

Weiter ging es durch ruhige Waldpassagen (nur heute wegen dem Feiertag nicht) und durch weitere bizarre Felsformationen hindurch. Einige Stellen wurden auch mit Geländern und Seilen gesichert, so dass diese auch “unfallfrei” bewältigt werden können. ;-)

2016-05-05 13.06.07

DSCN7470Abschließend kann ich sagen, dass der Dahner Felsenpfad ganz sicher ein abwechslungsreicher und toller Wanderweg ist, der viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte miteinander verbindet.

Mir hat die Wanderung heute sehr viel Spaß gemacht, alleine der Duft nach Harz, das sich in der Sonne erwärmt, war wieder unbeschreiblich :ja:

So, das war es für heute, morgen geht es wohl wieder weiter. :ja: :winken:

 

 

infoman

Weitere Informationen findet ihr hier:

http://www.dahner-felsenland.net

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone