Eifel, Regionalwege, Wandern, Wandern mit Hund

Auf der Wasserwanderroute Nr 2 von Deudesfeld zum Meerfelder Maar

DSCN2054

Schattenbild ;-)

Nach einer sehr ruhigen Nacht auf dem WoMo Stellplatz in Deudesfeld und einer ausgiebigen Hunderunde von 4 Kilometern um 05.40 Uhr, im angrenzenden Wald, :-D wollten wir (ich) ;-) es heute ein wenig ruhiger angehen lassen.

Aus diesem Grund entschloss ich mich einen der Wasserwanderrouten um Deudesfeld zu erwandern. Meine Wahl fiel auf die 11 Kilometer lange Wasserwanderroute Nr. 2 (Deudesfeld – Sauerseifen – Bleckhausener Mühle – Deudesfeld) und anschließend wollte ich noch beim Eifelmetzger Zerfaß vorbei schauen und meinen Kühlschrank im Mausemobil mit Grillgut auffüllen :mrgreen:   :ja:

Aber zuerst ging es einmal an das andere Ende von Deudesfeld, im Eifelhotel zur Post eine Wanderkarte kaufen. Eine kleine Übersichtskarte gibt es gratis, die größere Wanderkarte im Maßstab 1:25000 kostet 4 Euro.

wasserwanderweg-1

wasserwanderweg-2

DSCN1960Nach der Ortsquerung und Kartenkauf startet die Tour am Ortsausgang von Deudesfeld, ich entschloss mich im Uhrzeigersinn zu gehen. Der Weg führt auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg entlang von Viehweiden aus dem Ort heraus. Geht jedoch bald in einen feinschotterigen Wirtschaftsweg über, der sich jedoch ganz gut laufen läßt :ja:

DSCN1961So wanderten wir weiter entlang eines Bachlaufes (Speicherbach) durch tollen und einsamen Mischwald, in Richtung der Kleinen Kyll und der Bleckhausener Mühle.

Wenn ich wieder komme, habe ich ganz sicher meine Fliegenrute dabei – lecker Eifelforelle auf dem Grill ist etwas ganz feines ;)

 

DSCN1968Schon bald wurde der Weg pfadiger und wir kamen ans Ufer der Kleinen Kyll, die wir über eine Holzbrücke querten.

Das ist ein ganz besonderer Ort hier, die Natur und vor allem die Stille :-)

 

 

DSCN1979Und weiter ging es auf Pfaden in Richtung Bleckhausener Mühle.

 

 

 

 

DSCN1977

Bald trafen wir auf den VulkaMaar Pfad der Vulkaneifel-Pfade und folgten diesem in Richtung Meerfeld und dem Aussichtspunkt Landesblick.

DSCN1987Zwischenzeitlich konnten wir immer wieder tolle Ausblicke in die Vulkaneifel genießen :-)

Während sich der Weg in der Sonne immer weiter durch Nadel- und Mischwaldbestände den Berg hinauf „schraubte“ :-)

Auf jeden Fall brauchte ich anschließend nicht mehr so viel Wasser schleppen :-D und ich glaube, dass mein Deo bis zur Hochebene auch versagte :lol: :pfeif:   :ups:

DSCN1991

Pause …

Noch eine kleine Pause und dann ging es wieder bergauf. :hilfe:

Warum müssen denn die tollen Aussichtspunkte immer nur ganz oben auf dem Berg liegen? ;-)

Bei Temperaturen um die 27° C bin ich nun doch ein wenig „gebügelt“ aber es sollte noch besser werden :ja:

DSCN1992

Noch nicht oben … ;-)

Endlich ein erster Lichtblick aber noch immer sind wir nicht oben :-D   Schnell einmal um die kleine Kurve geschaut und dann können wir den Aussichtspunkt Landesblick bereits sehen.

DSCN1993

Aussichtspunkt Landesblick

Der kleine Punkt in der Mitte, da müssen wir hin :lol: und das bei dem tollen Wetter. Da fällt mir übrigens ein, dass ich schon wieder die Sonnencreme im Mausemobil vergessen habe :wallbash:   :zensur:   Das wird sich bis heute Abend rächen, da bin ich mir sehr sicher … :hilfe:

DSCN1999

Landesblick

Aber es hilft ja nichts :-)

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich mich auf dieser großen und freien Fläche auch gleich ein wenig planlos verlaufen habe? :lol:

Na das soll mir erst mal einer nach machen ;-)

Unterwegs zum Aussichtspunkt knipste ich dann auch gleich noch ein wenig Grünzeug und Getier ;-)

Endlich waren wir am Turm angekommen und sind auch gleich hinauf gestiefelt, solange wir hier noch alleine waren.

DSCN2005

Hundini kam mir übrigens gleich hinterher :-D

Von hier oben hatten wir tolle Aussichten auf die Vulkaneifel und das Meerfelder Maar.

DSCN2008

DSCN2014

DSCN2015

DSCN2032Anschließend machte ich es mir in der Sonne bequem und genoss ein wenig den Ort und die Landschaft, während Hundini wieder einmal einer seiner Lieblingsbeschäftigungen nachging :lol:

 

 

Nun noch ein kleines Abschiedsfoto, bevor wir zielsicher in die falsche Richtung davon marschierten :doh:

DSCN2033

DSCN2034Nach einer weiträumigen und unbeabsichtigten Umrundung des Aussichtspunktes Landesblick ;-) stellte ich meinen Irrtum jedoch irgendwann fest und gelangte (fand) wieder auf den richtigen Weg zurück. :winken:

So ging es erst einmal auf Feinschotter über die sonnendurchfluteten und ausgerechnet heute auch noch windstillen Höhen der Vulkaneifel … :hilfe:

DSCN2040

DSCN2044

Schatten :-)

Hundini nutzte dabei jede Möglichkeit auf ein wenig Schatten, was für ein Glück, dass ich in weiser Voraussicht viel Wasser für ihn dabei hatte :ja:

Weiter ging es entlang von Feldern und Wiesen und auch noch ein Stück Asphalt, der jedoch kurz von einem tollen Wiesenweg unterbrochen wurde.

DSCN2047

DSCN2048

Den Aussichtspunkt „Geo-Aufschluss Lavagrube Deudesfeld“ habe ich wohl auch irgendwie verpasst ?? Aber das macht nichts, ich komme ja wieder her und dann suche ich den einfach einmal :ja:

DSCN2050Kurz vor Deudesfeld ging es dann wieder auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg in den Ort zurück.

Es war trotz des Asphaltanteil der Wasserwanderroute Nr. 2 eine ganz tolle Wanderung. Die vorhandenen Schotterwege bestehen überwiegend aus Feinschotter und lassen sich sehr gut laufen. Rastmöglichkeiten mit Bänken gibt es auch, man kann sich jedoch auch einfach ins Gras setzen und die tolle Landschaft der Vulkaneifel genießen :ja: :-)

Zurück im Ort ging es dann noch schnell beim Eifelmetzger vorbei, wo Hundini dann brav vor der Türe warten musste :-D Dafür bekam ich von der sehr netten Verkäuferin auch ein Stück Wurst für den Hundini, die er voller Genuss verspeiste ;-)

 

(Natürlich hat der Schlingel die Wurst gierig verschlungen)  :lol:

 

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone