Eifel, Traumpfade, Wandern, Wandern mit Hund

Booser Doppelmaar

boos-1Heute waren eigentlich zwei Traumpfade eingeplant, auf den zweiten haben wir leider :-( verzichten müssen, da die ersten ziemlich dunklen Gewitterwolken bereits im Anmarsch waren.

Nun ja, es gibt ja noch mehr Tage und Wandern geht eigentlich immer :-) Somit geht´s heute leider nur um den Traumpfad „Booser Doppelmaar“

Dieser Traumpfad ging leider nicht so richtig an mich. Zu Anfang war er recht schön, ging dann jedoch später in aneinander gereihte „und gefühlt unendliche“ Schotterwege über. :-(

Ich musste streckenweise schon sehr aufpassen, dass ich auf diesem „Traumpfad“ nicht während des Gehens in Träume verfallen bin. ;-)   Aber das ist halt nur meine bescheidene Meinung, vielleicht bin ich auch zu sehr durch die anderen Traumpfade verwöhnt :-) Es ist nicht einfach, jeden Traumpfad für sich zu sehen, es fließen doch immer auch Erinnerungen an vergangene Traumpfade mit ein.

boos-2

Aber ein paar tolle Stellen hat der Traumpfad Booser Doppelmaar ja nun doch ;-)

blog-image001

Das Traumpfadportal und direkt daneben ein Kreuz (Grabstein??) aus dem Jahre 1713.

So etwas gefällt mir ja, wenn alte Steine und Wegzeichen die Jahrhunderte überdauern und noch immer angeschaut werden können. :-)

 

 

 

blog-image002

blog-image003Das Wetter war heute morgen einfach traumhaft, hier ein Blick auf eines der Maare.

 

 

 

blog-image004

blog-image006Im Vordergrund kann man eine Lavabombe und im Hintergrund den „Booser Eifelturm“ sehen.

 

 

 

Viel schönes und buntes Grünzeug gab es hier auch zu sehen. Schade, dass man noch keinen Duft hier einbinden kann. :-)

 

 Noch ein kleines Video:

 

blog-image0111Als kleines Fazit kann ich sagen, der „Traumpfad“ Booser Doppelmaar besitzt einige tolle Stellen und auch tolle Aussichten. Leider überwiegt der Eindruck der „langweiligen Wegführung“ über Schotterwege. Obwohl es hier auch einge tolle Pfade durch Wald und Wiese gibt!

Die Gegend ist „eifeltypisch“ sehr schön und der Weg wartet auch mit vielen Hinweisen auf die Flora und Fauna, sowie die Entstehung der Maare auf.

Vielleicht hatte ich ja heute einfach nur etwas im Auge ;-) Ich denke jedoch, dass ich den Traumpfad Booser Doppelmaar noch einmal erwandern werde. Ich möchte einfach auch wissen, warum mir der Traumpfad Booser Doppelmaar einfach nicht gefallen hat?

booser-150px-rund

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
 

1 Kommentare

  1. Pingback: Meine zweite Wanderung auf dem Traumpfad Booser Doppelmaar | Davy Mausebein

Kommentare sind geschlossen.