Alle Artikel in: Hundesachen

Hunderunde am Köppel

Unsere kleine Hunderunde auf dem Köppel fiel heute ein wenig dem Schneeregen zum Opfer Aber zumindest habe ich nach über zwei Jahren auch einmal festgestellt, dass meine Kamera eine „Schnee“ Einstellung hat Was das bringen soll, weiß ich auch noch nicht aber Bedienungsanleitungen lesen ist auch nicht unbedingt meine Sache.  

 

Hundefutter

Heute habe ich mal wieder ein wenig für den Hundini gekocht, er möchte ja auch nicht jeden Tag das gleiche Futter vorgesetzt bekommen. Es ist auch immer eine schöne Abwechslung und Ergänzung zu seinem normalen Trockenfutter, außerdem liebt er die selbst gekochte „Pampe“ über alles  Die Zusammensetzung variiert immer ein wenig, je nachdem was ich so bekomme und wie ich gerade drauf bin …..  Bei mir wird halt noch nach Augenmaß gekocht  

 

Hundepfeife selbst geschnitzt

Heute wurde ich ein wenig vom Regen überrascht und um die Wartezeit zu überbrücken habe ich mir eine kleine Hundepfeife aus Nußbaum, genauer gesagt, der „Gemeinen Hasel“ geschnitzt Es handelt sich hierbei um eine richtige Pfeife, die bei angemessener Pflege über viele Jahre halten kann. Nicht zu verwechseln mit der sogenannten einfachen „Weidenpfeife“ (muss nicht aus Weide sein), die gerade mal eine Haltbarkeit von ein paar Tagen hat.  

 

Unterwegs im Forst Wied

Hier zeige ich einmal ein paar kleine Impressionen von einem neu erkundeten Gebiet für meine Hunderunden, nördlich von Ransbach-Baumbach im Westerwald. Das Gebiet besteht überwiegend aus sehr gut ausgebauten Forstautobahnen – es ist ja auch ausdrücklich ein Forst und somit steht hier eher der wirtschaftliche und nicht der Erholungsfaktor im Vordergrund Es gibt vereinzelt aber auch schöne und teilweise sogar auch versteckte Ecken zu erkunden, obwohl ich ganz bewusst die Schutzhüttendichte im Süden der Karte gemieden habe.