Alle Artikel in: Traumpfade

Meine zweite Wanderung auf dem Traumpfad Booser Doppelmaar

Beinahe zwei Jahre (wie die Zeit vergeht) nach meiner ersten Wanderung auf dem Traumpfad Booser Doppelmaar, bin ich nun wieder auf dem Traumpfad unterwegs. Geparkt habe ich wie damals auf dem Parkplatz an der Vulkanpark Station, von wo aus man den Traumpfad Booser Doppelmaar über eine kurze Zuwegung schnell erreichen kann. Wir gehen den Weg heute allerdings sehr langsam an, denn heute Vormittag waren wir bereits auf einer tollen Wanderung bei Deudesfeld in der Vulkaneifel unterwegs und eigentlich wollte ich es heute doch ein wenig „langsamer“ angehen lassen  

 

Traumpfad Wolfsdelle die 2te

Und wieder einmal waren wir auf einem Traumpfad unterwegs. Dieses mal auf dem Traumpfad Wolfsdelle – da ich im Moment wegen des Wetters keine neuen Wege erwandern möchte und der Traumpfad Wolfsdelle mir auch bei der ersten Wanderung 2012 schon sehr gut gefallen hat. Mir ist es halt lieber, wenn alles grünt und blüht oder die Lufttemperatur zumindest über 20° Celsius liegt. Gestartet sind wir um kurz nach 10.00 Uhr, bei kuscheligen 3° C. Laut Wettervorhersage waren eigentlich 8° – 10° C vorhergesagt aber davon lassen wir uns nicht abhalten  

 

Saynsteig die 2te

Eine Tour mit Regen, Schlamm, Nebel und Kälte So würde ich die heutige Wanderung auf dem Traumpfad Saynsteig beschreiben Es war meine zweite Wanderung auf diesem Traumpfad, da er mir bei meiner ersten Wanderung so gar nicht gefallen hat. Den heutigen Tag habe ich mir ausgesucht, da eigentlich für die Mittagszeit besseres Wetter vorher gesagt wurde und ich den Saynsteig – wegen meiner schlechten vorherigen Erfahrung – ja auf jeden Fall noch einmal erwandern wollte.  

 

Eltzer Burgpanorama die 2te

Eltzer Burgpanorama die 2te Nun war es wieder einmal so weit, ich wollte mir den Traumpfad Eltzer Burgpanorama doch nochmals mit mehr Vegetation anschauen Das haben wir dann auch heute gemacht, denn bei der letzten Wanderung am 25.04.2013 war es noch ein wenig früh im Jahr Der Startpunkt war auch in diesem Jahr das Dorfgemeinschaftshaus in Wierschem, von dem aus wir auf die ca. 13 Kilometer lange Wanderung starteten.  

 

Waldschluchtenweg # 2

Traumpfad Waldschluchtenweg (die 2te Begehung) Und wieder einmal waren wir auf den Traumpfaden unterwegs, nun ja, seit dem letzten Mal ist es ja auch schon wieder einige Tage her Um es genau zu sagen, meine letzte Begegnung mit dem Waldschluchtenweg war am 22.08.2012. Das macht allerdings nichts, einige der Traumpfade haben halt in allen Jahreszeiten etwas zu bieten.  

 

Wanderather

Nun habe ich sie alle …   Der Traumpfad Wanderather war heute für mich ein toller Abschluss der 26 Traumpfade an Rhein, Mosel und Eifel. Aber das bedeutet ja nicht, dass ich die Traumpfade in Zukunft nicht nochmals erwandern werde. Im Gegenteil, ich freue mich schon darauf den ein oder anderen Traumpfad nochmals zu den verschiedenen Jahreszeiten zu erwandern.  

 

Hochbermeler

Rund um den Vulkan Hochbermel Früh am Morgen starteten wir den Traumpfad Hochbermeler, da wir heute ja noch einen weiteren Traumpfad vor uns hatten. Den Startpunkt vor den Toren von Fensterseifen mussten wir zwar ein wenig suchen aber dank der netten Hilfe eines Ortsansässigen ging das dann anschließend auch recht schnell  

 

Booser Doppelmaar

Heute waren eigentlich zwei Traumpfade eingeplant, auf den zweiten haben wir leider verzichten müssen, da die ersten ziemlich dunklen Gewitterwolken bereits im Anmarsch waren. Nun ja, es gibt ja noch mehr Tage und Wandern geht eigentlich immer Somit geht´s heute leider nur um den Traumpfad „Booser Doppelmaar“ Dieser Traumpfad ging leider nicht so richtig an mich. Zu Anfang war er recht schön, ging dann jedoch später in aneinander gereihte „und gefühlt unendliche“ Schotterwege über. Ich musste streckenweise schon sehr aufpassen, dass ich auf diesem „Traumpfad“ nicht während des Gehens in Träume verfallen bin.   Aber das ist halt nur meine bescheidene Meinung, vielleicht bin ich auch zu sehr durch die anderen Traumpfade verwöhnt Es ist nicht einfach, jeden Traumpfad für sich zu sehen, es fließen doch immer auch Erinnerungen an vergangene Traumpfade mit ein.