Hunsrück, Traumschleifen, Wandern, Wandern mit Hund

Die Traumschleife Köhlerpfad am Steinbach an der Deutschen Edelsteinstraße

2015-08-07 06.16.26

Morgenstunde am Wildfreigehege Wildenburg

Bei einer leckeren Tasse Kaffee beim Wildfreigehege Wildenburg, das ich mir gestern angeschaut habe, schaute ich mir nun erst den Sonnenaufgang an, bevor ich mich auf zum nur 2 Kilometer entfernten Wanderparkplatz der Traumschleife Köhlerpfad am Steinbach machte :ja:

Ich versuche meine Wanderberichte zukünftig doch ein wenig kürzer zu halten, denn bei der Vielzahl an Wanderungen, die ich mittlerweile mache, artet das doch langsam in Stress aus :lol: wenn ich die wenigen Tage, an denen ich nicht wandere nur am tippen bin.  :ups:  

DSCN2999

Startportal WP Katzenloch

In unmittelbarer Nähe des Wanderparkplatz am Wasserwerk von Kempfeld-Katzenloch befindet sich eines der tollen Eingangsportale in die Traumschleife Köhlerpfad am Steinbach.

Auch finden wir hier wieder eine Karte, die uns über den weiteren Wegverlauf und die zu erwartenden Aussichtspunkte informiert. Die tollen und aufwändigen Wegweiser aus Holz muss ich sicher nicht mehr extra erwähnen, die sind beinahe ein DSCN3000Markenzeichen der Traumschleifen geworden :ja:

Allerdings möchte ich das doch erwähnen, da es schon einmal auf einen aufwändig gestalteten und durchdachten Wanderweg schließen läßt. ;-)

 

DSCN3002Wir tauchen unmittelbar nach dem Portal bereits in einen tollen Fichtenwald ein und folgen bald darauf ein Stück dem Flachsbach, den wir kurz später auch über eine von vielen toll gestalteten Brücken queren.

 

 

DSCN3003

DSCN3004Anschließend verließen wir den Wald und kamen kurz durch eine Auenlandschaft, bevor wir nach einem kurzen Anstieg auf offene und weite Flächen gelangten :-)

Allerdings nahm mein Hundini vorher noch einen kleinen Schluck Wasser aus dem Bach, manchmal frage ich mich, was in meinem Hundewurm so vorgeht?? :lol:

DSCN3010

Ohne Worte :-D

Nach den Feldern und Wiesen kamen wir auch schon bald an unserem ersten Aussichtspunkt, mit Blick auf die Steinbachtalsperre, an :-)

DSCN3034Weiter ging es nun erst am Rand eines Nadelwaldes entlang und später wieder über Felder und Wiesen hinweg, wo wir tolle Fernsichten und Wolkenformationen genießen konnten :ja:

 

 

DSCN3056Anschließend querten wir die L165 und kamen kurz später wieder durch einen schönen und verträumten Nadelwald, in dem wir auch wieder viele Bäche über kleine Stege überquerten.

Der Weg ging bisher nur über Wiesenwege und Pfade, das war richtig super und ich hoffe, dass es so bleibt :-)

DSCN3060

DSCN3062Nach einem kurzen Wiesenstück kamen wir nun an den Ortsrand von Langweiler und umrundeten den Ort in nördlicher Richtung. Den Wegabschnitt um Langweiler herum fand ich nun wirklich nicht besonders spannend … :lol: :lachtot:

Aber auch hier wurde sich viel Mühe gegeben, den Wegverlauf spannend zu halten. Denn auch hier fanden sich wieder viele der bekannten Informationstafeln, die den Wanderer über die Geschichte des Ortes informieren :-)

DSCN3091Entlang des Brückelchesbach gelangten wir nun wieder über Pfade auf die Marienhöhe, wo sich das ehemalige Kloster Marienhöhe befindet.

 

DSCN3111Am heutigen Hotel Marienhöhe vorbei gelangten wir dann auch bald zum Startportal von Langweiler.

Wo wir zwischenzeitlich auch hier und da wieder tolle Aussichten auf die entfernte  Steinbachtalsperre hatten.

 

 

DSCN3108

DSCN3128Über ein kurzes Stück Asphalt und Schotter gelangten wir schnell wieder auf einen Wiesenweg und umrundeten den Rest des Ortes Langweiler. Nach Querung der K52 kamen wir nun an den Steinbach, dem wir im weiteren Verlauf folgten und öfter über aufwändig gemachte Brücken querten.

 

DSCN3135

Nachdem wir den Ort Sensweiler am Ortsrand passiert hatten, gelangten wir wieder auf offene Wiesen und Felder. Nun merkten wir die Sonne doch schon ein wenig und so beeilten wir uns, die freie Fläche möglichst zügig zu überqueren, wobei Hundini jeden Schatten nutzte :-D

Auf halber Strecke befand sich auch wieder eine Installation, wie wir sie ähnlich bereits auf unserer Wanderung auf der Traumschleife „Zwischen den Wäldern“ entdeckt hatten :-)

Eine tolle Idee und ein toller Schattenspender für Hundini ;-) Ja, ich bin ganz sicher ein Kulturbanause  :gott:   :lol:

Nun aber weiter, noch ein Stück über Felder und Wiesen, bis wir endlich den kühlen Wald erreichen und uns im Schatten ein wenig erholen konnten.

DSCN3163

Nun wird es richtig heiß für meinen Hundewurm :-(

DSCN3166Hier machten wir erst einmal eine kurze Rast und Hundi konnte wieder ein wenig abkühlen. Wobei er lieber ein wenig durch das Gras robbte und ein gefundenes Stöckchen quälte :-D

 

 

DSCN3169

DSCN3179Der weitere Wegverlauf führte uns nun nur noch auf schattigen Pfaden durch herrlich grünen und toll duftenden Nadel- und Mischwald, immer an einer Hangkante entlang, bis wir am Wasserwerk von Kempfeld-Katzenloch aus dem Wald heraus kamen.

Wir umrundeten das Wasserwerk nun noch auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg und kamen kurz später auf dem Wanderparkplatz Katzenloch an.

Abschließend kann ich sagen, dass mir auch diese Traumschleife sehr gut gefallen hat. Sie war landschaftlich sehr abwechslungsreich und die Informationen am Wegesrand kamen auch nicht zu kurz. Das Teilstück um Langweiler herum hat mir nun weniger gefallen, jedoch wartet die Traumschleife Köhlerpfad am Steinbach dafür mit tollen und aufwändig gestalteten Sitzmöglichkeiten, Brücken und Wegebefestigungen (unterhalb von Langweiler an der ersten Steinbachbrücke) auf, die ich von anderen Wanderwegen so bisher kaum, bzw. gar nicht kannte!

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone