Pfalz, Wandern, Wandern mit Hund

Felsenwanderweg Rodalben

blog-image0012

Am Saufelsen

Wieder zurück aus dem Dahner Felsenland gibt´s nun ein paar kleine “fotografische” Impressionen von der Tour auf dem Rodalbener Felsenwanderweg im Dahner Felsenland :-)

Zusammengefasst kann ich jedoch schon vorab sagen, dass die Pfalz immer eine Reise wert ist und die Wanderwege dort keine oder kaum Wünsche offen lassen.

Ich hatte meinen Hundini auf der Tour leider nicht dabei aber die Strecke ist für Hunde durchaus geeignet, denn sie führt meist immer auf tollen Pfaden durch den Pfälzerwald.

DSCN5096

PWV Hilschberghaus

Die Wandertour ging vom 03. – 05. Oktober 2013, wir wohnten in dieser Zeit im PWV Hilschberghaus, oberhalb von Rodalben.

Das Hilschberghaus ist ein Gästehaus des Pfälzerwaldverein, mit 11 Zimmern und 2 Matratzenlagern. Da ich ein “wenig” zu spät reserviert hatte, waren natürlich bereits alle Zimmer weg und wir mussten mit einem Matratzenlager vorlieb nehmen. :-D Das war jedoch nicht schlimm, wir bekamen das Matratzenlager für uns alleine und ein eigenes Bad mit Dusche und WC war auch vorhanden. :-)

2013_10_03-05_Pfalz_1

Die Route sieht zwar ein wenig “wild” aus, allerdings haben wir uns den Felsenwanderweg auf zwei Tage aufgeteilt und sind nach der halben Strecke durch Rodalben zurück ins Hilschberghaus gewandert, um noch rechtzeitig zum Abendessen in der Unterkunft zu sein ;-)

2013_10_03-05_Pfalz_2

Am nächsten Tag haben wir die Route dann an der Ausstiegsstelle vom Vortag wieder fortgesetzt. So blieben uns bei ca. 22 Kilometern am Tag auch noch ausreichend Zeit um die Gegend ganz genau anzuschauen :-)

Die Wanderung starteten wir direkt am Hilschberghaus an dem der Rodalbener Felsenwanderweg vorbei führt. Wir wanderten diesen wie auf dem vorhandenen GPS Track vorgegeben im Uhrzeigersinn. Ein GPS ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, denn der Weg ist prima ausgeschildert.

Die Fotos oben zeigen nur einen ersten Eindruck von den tollen Sandsteinformationen und der Landschaft rund um Rodalben.

Am nächsten Tag deckten wir uns in einer Metzgerei in der Nähe der Kirche in Rodalben mit leckerer Tagesverpflegung ein. Während dessen machte ich noch ein paar Aufnahmen von der Kirche und dem Romanischen Wehr-Kirchturm, der im Jahre 1000 bis 1100 erbaut wurde.

Ich kann halt an kaum einem alten Gebäude wie Burgen, Kirchen und anderen “alten Steinhaufen” ;-) vorbei gehen, ohne ein Foto davon zu machen und mir diese schweren und entbehrungsreichen Zeiten vorzustellen. Es ist einfach toll, trotz vieler Kriege, Hungersnöte, Armut und Krankheiten in jenen Zeiten, hat man solche Bauwerke errichtet und diese sind auch heute noch erhalten. :-)

Aber weiter geht´s mit der Wanderung.

Auf den nächsten beiden Fotos ist die Bärenhöhle zu sehen. Die Bärenhöhle ist ein Naturdenkmal und mit 40 Metern Tiefe die größte natürliche Höhle in der Pfalz. Leider war meine Kamera damit total überfordert, ich habe mir dann mit meiner Stirnlampe bei der Beleuchtung ausgeholfen.

blog-image0092

Naturdenkmal Bärenhöhle

blog-image0082

blog-image0102

Der Bruderfelsen

Der Bruderfelsen – Das Wahrzeichen Rodalbens besteht aus zwei sich berührenden Säulen aus Buntsandstein, die sich wie Brüder gleichen.

Das waren erst einmal ein paar Eindrücke vom Felsenwanderweg in Rodalben. Ich würde den Felsenwanderweg jederzeit wieder erwandern, wieder im Hilschberghaus übernachten und natürlich auch wieder dort essen :-) Das Haus wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern des PWV betreut und es waren alle sehr + sehr + sehr nett :-) Das Essen war auch sehr gut und nachdem ich die Köchin am zweiten Abend dafür gelobt hatte, bekamen wir später von ihr auch noch ein Ständchen am Tisch gesungen. :-D :-D :-D

Ich habe in meinem Leben privat und beruflich viel mit den verschiedensten Menschen zu tun gehabt aber ich habe sehr selten solch herzliche und nette Menschen getroffen, wie im Hilschberghaus und natürlich in der Pfalz. :-)

blog-image0171Auf der Fahrt nach Hause machten wir dann noch einen kurzen Stop in Hinterweidenthal um uns den Teufelstisch einmal anzuschauen.

Die Wanderung haben wir an diesem Tag wegen heftiger Sturmböen und Sturzregen jedoch ausfallen lassen ;-)

Die Pfalz wird mich auf jeden Fall wieder sehen :-)

Weitere Informationen:

Weitere Fotos von der Wandertour können hier angeschaut werden.

Mein Beitrag zum Teufelstisch

www.felsenwanderweg.de

Hilschberghaus Rodalben

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone