Limes, Regionalwege, Wandern, Wandern mit Hund, Westerwald

Köppelrunde zu den Römern

DSCN8039

Am Wanderparkplatz „Großer Herrgott“

Köppelrunde zu den alten Römern :-)

Unser heutiger Startpunkt war der Wanderparkplatz “Großer Herrgott” an der B 49. Von dort ging es erst einmal in Richtung des Wolfsborn, einer Quelle, die seit einigen Jahren leider in einem sehr desolaten Zustand ist.

 

 

Auf dem unteren Foto ist unsere heutige Strecke sehr gut zu erkennen, nach dem Wolfsborn wollten wir auch noch zu den Indianerfelsen und anschließend zum Kleinkastell Hillscheid.


DSCN8041Erst einmal eine kleine Stärkung an der ersten Quelle, wegen der letzten Regentage gibt es immerhin Wasser im Überfluss. :-)

 

 

 

DSCN8051

Wasserquelle Wolfsborn

 

DSCN8058

DSCN8060Hier sind wir auf einem alten Abschnitt des Rundwanderweges HG6, warum die schönere Streckenführung abgeändert wurde, ist mir leider nicht bekannt.

Kurze Zeit später waren wir dann auch schon nach ca. 5 Kilometern bei den Indianerfelsen angelangt (unten)

 

DSCN8069

Indianerfelsen

 

DSCN8063

DSCN8084

Der Name Indianerfelsen kommt laut der dortigen Infotafel vom Hillscheider Steinbildhauer Rudi Christmann, der dort im Jahre 1944 einen Indianerkopf in eine Basaltsäule meißelte.
Die Skulptur wurde jedoch später bei Sprengarbeiten wieder zerstört.

 

 Wir Westerwälder werden ja auch häufig als Basaltköpp bezeichnet :-D

DSCN8092

Hier ein kleines Video von heute:

DSCN8096Und schon sind wir wieder am Limes und nähern uns – am original (!) Wall entlang – dem Kleinkastell Hillscheid.

In der letzten Zeit sind wir hier Dauergäste geworden, vielleicht sollten wir uns hier häuslich niederlassen :-D

 

DSCN8098

 

DSCN8107

DSCN8110Am Kleinkastell Hillscheid wird erst einmal auf der Wallanlage herumgetobt.

Zumindest mein Hundini tobt herum, ich muss ja Fotos machen. :-)

 

 

DSCN8111

Kleinkastell Hillscheid

Auf dem weiteren Weg über die “Lang Guck”, an der Thiels Hütte vorbei, zur Alarmstange konnten wir dann auch noch ein wenig kleines Getier bewundern.

 

DSCN8127

Alarmstange

 

DSCN8130

DSCN8134Nach der Alarmstange folgten wir noch kurz dem Fernwanderweg E 1, den wir jedoch schnell wieder verließen, da wir Gras- und Waldwege bevorzugen.

 

 

 

DSCN8139

DSCN8144Bei diesem schönen “Baumgesicht” handelt es sich um einen Baumpilz und zwar um einen schon leicht verwitterten Zunderschwamm.

Als ich dieses Foto abseits des Weges und auch abseits der offiziellen Wanderwege machte, sprang ich versehendlich einer jungen Joggerin vor die Füße. Vermutlich hat sie mich anfangs sicher für einen Sittenstrolch gehalten ;-)

 

Sie war sicher genauso überrascht wie ich :-D

 

DSCN8146Das war es dann auch schon wieder für heute, man kann halt auch auf bekannten Wegen immer wieder neue Sachen entdecken.

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone