Rhein, Traumpfade, Wandern, Wandern mit Hund

Saynsteig die 2te

sayn1Eine Tour mit Regen, Schlamm, Nebel und Kälte :lol:

So würde ich die heutige Wanderung auf dem Traumpfad Saynsteig beschreiben :-D

Es war meine zweite Wanderung auf diesem Traumpfad, da er mir bei meiner ersten Wanderung so gar nicht gefallen hat. ;-) Den heutigen Tag habe ich mir ausgesucht, da eigentlich für die Mittagszeit besseres Wetter vorher gesagt wurde :-D und ich den Saynsteig – wegen meiner schlechten vorherigen Erfahrung – ja auf jeden Fall noch einmal erwandern wollte.

sayn2

Wir starteten auch nicht am eigentlichen Traumpfadeportal in Bendorf-Sayn, sondern auf dem Wanderparkplatz an der L 306, zwischen Stromberg und Sayn. Das hat den Vorteil, dass ich die lange Forstautobahn in diesem Bereich aufteile und meine Rastgelegenheit in der Mitte der Strecke liegt ;-) Damit wollte ich eine schlechte Erfahrung von der ersten Wanderung gleich am Anfang umgehen – was mir auch gelungen ist :-)

DSCN9596Wir überquerten die L 306 und folgten für einige hundert Meter einer Forstautobahn, bevor wir erst auf schmalen Waldpfaden und später wieder auf geschotterten Wegen bergab in Richtung Stromberg wanderten. ;-)

 

 

Nach einem kleinen Anstieg auf einem kleinen und sehr tollen Waldpfad kamen wir auch bald schon wieder auf einem Schotterweg an :-D

Wir befinden uns nun bei der Tennisanlage oberhalb von Stromberg – durchqueren den Ort über die Isenburger-, Westerwaldstraße (L 306) und kommen über den Bornweg wieder in den Wald zurück. Dort folgen wir nun einer weiteren Forstautobahn bergab in Richtung “Nauorter Floss”.

DSCN9635Auf der Strecke befindet sich auch bereits ein erster schöner und auch sonniger Rastplatz, wenn die Sonne denn heute da gewesen wäre :-D Den Platz würde ich auch für eine kurze Rast nutzen, denn im Bereich des Brexbach sind die Rastplätze aus gutem Grund (Hochwasser, sumpfiges Gebiet) sehr übersichtlich.

 

Wir folgen nun dem Nauorter Floss weiter in Richtung Bahnstrecke der Brexbachtalbahn und des Brexbach.

DSCN9639

Am Nauorter Floss

 

DSCN9655

An der Brexbachtalbahn

 

Nun folgen wir dem Brexbach nach Südwesten durch das Brexbachtal. Die Gegend ist traumhaft und hat gerade bei diesem Wetter etwas Verwunschenes an sich. Man denkt unwillkürlich an Trolle und Gnome :-D

DSCN9700

Wir verlassen das Brextal in Höhe des Pfadfindercamp und folgen einem kurzen Waldpfad bergauf, wo wir dann auf einer Forstautobahn einem Schotterweg in Richtung der Rekonstruktion des Limesturm WP 1/54 weiter wandern.

 

Kurz später treffen wir dann auch auf den Rheinsteig und den Limeswanderweg, die sich hier vor einem Serpentinenpfad hoch zum Limesturm (WP 1/54)  auf dem Pulverberg vereinen.

DSCN9712

Erste Ausblicke auf den Limesturm:

Am Limesturm machten wir erst einmal eine kleine Rast mit heißem Kaffee und leckerem Handkäs (ohne Musik ;-) ) Leider war der Turm heute geschlossen, er kann allerdings zu bestimmten Zeiten besichtigt werden. (Info: Tourist Information Bendorf-Sayn)

DSCN9754

Weiter ging es nun auf Schotterwegen und einer kurzen Asphaltstrecke, am Restaurant Meisenhof vorbei, wieder auf einen Waldpfad.

 

 

DSCN9768

Diesem folgten dann weiter in Richtung Bendorf Sayn, wo wir später noch auf das Traumpfadeportal – dem eigentlichen Startpunkt – trafen.

Unterwegs erhaschten wir auch schon die ersten Blicke auf die Burg Sayn, an der wir später auch noch vorbei kommen werden.

DSCN9774

Burg Sayn

Bevor wir uns auf den Weg zur Burg machen, schauten wir noch kurz am Traumpfadeportal vorbei und ich knipste noch schnell ein Foto vom Schloss Sayn, über dessen Terrasse wir kurz später den Burgberg erklommen ;-) Das Restaurant befindet sich zur Zeit leider noch in der Winterpause :-(

DSCN9788

Schloss Sayn

 

Auf dem Weg zur Burg fiel mir ein Elektrozaun auf, den ich mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht erklären konnte? Jedenfalls war der beim letzten Mal noch nicht da …. aber weiter geht´s nun zur Burg ;-)

Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, dient der Zaun als Gehege für die Burgziegen :-D Ich habe sicher mehr Fotos von den Ziegen als von der ollen Burg gemacht ;-)

DSCN9826Und weiter geht es an der Burg vorbei und auf einen Waldpfad, wo wir auch wieder auf den Rheinsteig treffen, dem wir bis zur Oskarhöhe folgen.

 

 

 

DSCN9835

 

Anschließend ging es in leichten Serpentinen auf einem Forstweg weiter, in Richtung unseres Startpunktes an der L 306 von heute Vormittag.

 

 

Noch ein kleiner Videoclip

 

DSCN9696Abschließend kann ich sagen, dass mir der Traumpfad Saynsteig heute trotz des Bäh” Wetters erheblich besser gefallen hat als bei meinem letzten Besuch. ;-)

Verantwortlich dafür war wohl der alternative Startpunkt am Wanderparkplatz an der L 306 und das der Forst hier in der Zwischenzeit einmal ausgemistet hat. Somit wirkt der Weg gleich viel heller und freundlicher. Leider bin ich schon wieder im Dornengestrüpp hängen geblieben :-D aber das kann ich heute verschmerzen, da der Gesamteindruck einfach gestimmt hat.

sayn2-150px-rundMeine Wanderung auf dem Saynsteig am 30.06.2013

Weitere Informationen über die Traumpfade: traumpfade.info

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
 

1 Kommentare

  1. Pingback: Saynsteig | Davy Mausebein

Kommentare sind geschlossen.