Alle Artikel mit dem Schlagwort: Naturpark Saar Hunsrück

Herrstein – das mittelalterliche Kleinod im Hunsrück

Nach unserer heutigen Wanderung auf der Traumschleife „Zwischen den Wäldern„, fuhren wir anschließend noch die 18 Kilometer nach Herrstein, wo wir vor kurzem die Traumschleife Mittelalterpfad erwandert hatten Da mir der historische Ortskern von Herrstein bei meinem letzten Besuch so gut gefallen hat, nutzte ich den V/E Aufenthalt mit dem Mausemobil – auf dem Wohnmobilstellplatz in der Brühlstraße – nochmals für einen kleinen Stadtbummel Bild rechts: Auszeichnung der Europäischen Union / Brüssel 17.03.1988 „Für die ausgezeichnete Restaurierung in einer Gemeinde von großer historischer Bedeutung, die fast ein ideales Bild der Strukturen der Vergangenheit wiedergibt.“  

 

Die Traumschleife Zwischen den Wäldern an der Deutschen Edelsteinstrasse

Nach unserer heutigen „Guten Morgen“ Hunderunde zur Siegfriedquelle am Erbeskopf, bei nasskaltem und windigem Wetter, zog es uns nun doch wieder in die Sonne Was lag da näher, als uns auf die nur 10 Kilometer entfernte Traumschleife „Zwischen den Wäldern“ zu begeben. Die 10,6 Kilometer lange Traumschleife „Zwischen den Wäldern“ verdankt ihren Namen einer uralten Gebietsbezeichnung zwischen den Dörfern Allenbach und Wirschweiler an der Deutschen Edelsteinstraße. In beiden Orten finden sich auch die Startpunkte dieser Traumschleife.    

 

Zur Siegfriedquelle am Erbeskopf

Eigentlich wollte ich nach der gestrigen Wanderung auf der Traumschleife Gipfelrauschen, heute eine weitere Wanderung (Die Gipfeltour) auf dem Erbeskopf machen. Leider kam uns jedoch das Wetter ein wenig in die Quere.  Nicht das mich Regen oder Wind stören würden, aber bei bewölktem Himmel kann man doch ziemlich sicher von der Abwesenheit toller Aussichten ausgehen  

 

Auf der Traumschleife Gipfelrauschen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Nachdem wir im Jahre 2013 bereits auf der höchsten Erhebung des Westerwald waren, wollten wir nun zur höchsten Erhebung in Rheinland Pfalz Genauer gesagt, es war wieder einmal Wandern im Traumschleifenland angesagt und so zog es uns auf die Traumschleife Gipfelrauschen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Leider habe ich den Vormittag ein wenig „verbummelt“, so dass wir erst gegen 17.30 Uhr bei unserem Ausgangspunkt, dem Hunsrückhaus auf dem Erbeskopf (816 müNN) ankamen.