Alle Artikel mit dem Schlagwort: Traumschleifen

Auf der Traumschleife Hahnenbachtal Tour

Leider ist nun der letzte Tag unseres kleinen Ausfluges in den Naturpark Saar-Hunsrück angebrochen, als kleine Abschlußwanderung haben wir uns die Traumschleife Hahnenbachtaltour in der VG Rhaunen ausgesucht. Laut Traumschleifenführer soll es sich dabei um eine abwechslungsreiche Tour durch die Kulturlandschaft des Hunsrück handeln, bei der auch einige Ruinen (Haufen alter Steine ) besichtigt werden können Das wollen wir uns nun einmal näher anschauen Wir starteten leider viel zu früh am Wanderparkplatz beim Besucherbergwerk Herrenberg in Bundenbach und gelangten über einen kleinen Pfad zum Besucherbergwerk.  

 

Die Traumschleife Zwischen den Wäldern an der Deutschen Edelsteinstrasse

Nach unserer heutigen „Guten Morgen“ Hunderunde zur Siegfriedquelle am Erbeskopf, bei nasskaltem und windigem Wetter, zog es uns nun doch wieder in die Sonne Was lag da näher, als uns auf die nur 10 Kilometer entfernte Traumschleife „Zwischen den Wäldern“ zu begeben. Die 10,6 Kilometer lange Traumschleife „Zwischen den Wäldern“ verdankt ihren Namen einer uralten Gebietsbezeichnung zwischen den Dörfern Allenbach und Wirschweiler an der Deutschen Edelsteinstraße. In beiden Orten finden sich auch die Startpunkte dieser Traumschleife.    

 

Auf der Traumschleife Gipfelrauschen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Nachdem wir im Jahre 2013 bereits auf der höchsten Erhebung des Westerwald waren, wollten wir nun zur höchsten Erhebung in Rheinland Pfalz Genauer gesagt, es war wieder einmal Wandern im Traumschleifenland angesagt und so zog es uns auf die Traumschleife Gipfelrauschen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Leider habe ich den Vormittag ein wenig „verbummelt“, so dass wir erst gegen 17.30 Uhr bei unserem Ausgangspunkt, dem Hunsrückhaus auf dem Erbeskopf (816 müNN) ankamen.  

 

Unterwegs auf der Traumschleife Mittelalterpfad in Herrstein

Und wieder waren wir auf einer Traumschleife im Hunsrück unterwegs, diesmal sollte es die Traumschleife Mittelalterpfad in Herrstein an der Deutschen Edelsteinstraße sein. Der Ort Herrstein bietet mit seinem historischen Ortskern einen tollen und sehenswerten Ausgangspunkt für die tolle Traumschleife Mittelalterpfad. Nach einer kurzen Anfahrt über die derzeit staugeplagte BAB 61, trafen wir gegen 15.00 Uhr in Herrstein, am Großparkplatz Brühlstraße, ein. Nachdem wir das Mausemobil abgestellt hatten, konnten wir auch schon die ersten Wegweiser zum Startportal entdecken. Da hat mir die Infobroschüre „Traumschleifen“ von Projektbüro Saar Hunsrück wieder einmal sehr gut weiter geholfen  

 

Traumschleife Rabenlay

Nach langer Abstinenz ging es heute (eigentlich schon gestern ) wieder einmal auf Wanderschaft   Als Tagesziel hatten wir uns die Traumschleife Rabenlay, bei Gondershausen im Hunsrück, ausgesucht. Nachdem wir im neuen Wohnmobil an der Mosel übernachtet hatten, fuhren wir am nächsten morgen zum großzügigen Parkplatz der Traumschleife Rabenlay, an der Guntershalle in Gondershausen. Dort befindet sich sogar eine Bank mit Tisch, an dem ich mir nach der Wanderung den Kaffee habe schmecken lassen Vom Parkplatz aus folgten wir der kurzen Zuwegung zum eigentlichen Traumschleifenportal und folgten dort der Traumschleife Rabenlay entgegen dem Uhrzeigersinn….  

 

Baybachklamm

Traumschleife Baybachklamm Da mein Hundewurm am heutigen Tag 5 Jahre alt wurde, machten wir zur Feier des Tages mal wieder eine kleine Wander- und Klettertour. Da ich von den Traumschleifen sehr begeistert bin, sollte es auch diesmal wieder eine besondere Traumschleife sein. Eigentlich sollte man eine Klamm ja eher im Sommer gehen – nu ja … Wie man auf dem unteren Foto erkennen kann, starteten wir um 09.45 Uhr vom Wanderparkplatz in Heyweiler. Der übrigens ganz toll am Waldrand angelegt wurde.  

 

Burgstadt Pfad

Traumschleife Burgstadt Pfad Nach einer ausgiebigen Ruhepause und Mittagessen für meinen Hundini begaben wir uns nach der Traumschleife von heute Vormittag nun auf die Traumschleife Burgstadt Pfad bei Kastellaun. Wir starteten am Wanderparkplatz beim Schinderhannes Radweg (Spesenrother Weg), von wo aus es auch gleich in den Wald hinein ging.  

 

Murscher Eselsche

Traumschleife Murscher Eselsche Nach vielen Wochen Abstinenz von größeren Touren ging es heute gleich mal wieder auf zwei Traumschleifen des Saar Hunsrück Steiges. Angefangen haben wir am frühen Vormittag mit dem Murscher Eselsche, der seinen Namen von einem markanten Felsen mit der Form eines Eselskopfes hat. Leider sind die Ohren wohl aufgrund jugendlichen Leichtsinn´s im Lauf der Zeit verloren gegangen. Geparkt haben wir an der Jakob-Kneip-Eiche in Morshausen, von dort folgten wir dem Pfad dann im Uhrzeigersinn direkt in den Wald.  

 

Rheingold

Sommer, Sonne und Sonntag, na was für eine Kombination – passt Unter diesen Voraussetzungen sind wir dann heute zur Traumschleife Rheingold gefahren. Rheingold haben wir zwar nicht gefunden aber schön war es trotzdem … Um 10.28 Uhr waren wir dann auch schon auf dem Wanderparkplatz am Padelsbach, bei Boppard-Rheinbay. Unmittelbar mit uns kam auch noch eine Horde „Wander-Stockenten“ (Erläuterung am Seitenende) am gleichen Parkplatz an, so dass wir uns schnell entschlossen, die Traumschleife entgegen der eigentlichen Richtung zu laufen. Wander-Stockenten sind nämlich ein sehr sicherer Indikator, dass alles an Wildtieren fluchtartig aus dem näheren Umkreis verschwindet  

 

Oberes Baybachtal

Unterwegs auf der erst kürzlich eröffneten Traumschleife „Oberes Baybachtal“ in der VG Emmelshausen. So machten wir uns also heute morgen auf den Weg in den schönen Hunsrück um uns die neue Traumschleife auch einmal anzuschauen. Gegen 10.00 Uhr waren wir am Wanderparkplatz Reifenthal, der sich direkt an der Hunsrück Höhenstraße befindet.