Rhein, Traumpfade, Wandern, Wandern mit Hund

Traumpfad Wolfsdelle die 2te

DSCN9844Und wieder einmal waren wir auf einem Traumpfad unterwegs. Dieses mal auf dem Traumpfad Wolfsdelle – da ich im Moment wegen des Wetters keine neuen Wege erwandern möchte und der Traumpfad Wolfsdelle mir auch bei der ersten Wanderung 2012 schon sehr gut gefallen hat. :-)

Mir ist es halt lieber, wenn alles grünt und blüht oder die Lufttemperatur zumindest über 20° Celsius liegt. Gestartet sind wir um kurz nach 10.00 Uhr, bei kuscheligen 3° C. Laut Wettervorhersage waren eigentlich 8° – 10° C vorhergesagt aber davon lassen wir uns nicht abhalten :-D

Der Startpunkt befindet sich in der Nähe des Viehtores, welches zwischen 1396 und 1418 erbaut wurde. Von dort aus ging es erst einmal einen schmalen Pfad den Berg hinauf, wo wir dann kurz den Traumpfad verlassen und uns erst einmal den Königsstuhl anschauen.

Wieder zurück auf dem Traumpfad wandern wir westlich über Feldwege in Richtung des Lützelforst.

DSCN9862

Serpentinenweg

DSCN9866Nach einem Aufstieg über einen schmalen Serpentinenweg kommen wir auch schon bald in den Wald hinein, wo es auf schmalen Pfaden weiter in Richtung eines Jüdischen Friedhof geht.

 

 

Kurz später queren wir die Waldescher Straße und folgen kurz einem Wirtschaftsweg, bevor wir nun wieder auf schmalen Pfaden durch den Koblenzer Stadtwald wandern.

Wir nähern uns nun unserem ersten Etappenziel ;-) Dabei handelt es sich um einen tollen Rastplatz oberhalb einer Wiese mit Blick auf den Rhein.

Es war zwar noch ein wenig früh für eine Rast aber die Temperaturen und der ständige kalte Wind heute haben mich ein wenig geschafft. Da kam ein heißer leckerer Kaffee gerade recht :-)

DSCN9909Nach der Rast ging es wieder in den Wald hinein, wo wir bald auf einen Forstweg trafen.

Diesem folgten wir nun nach Süden, bis zur Waldescher Straße, und bogen dort wieder auf einen Pfad in westlicher Richtung ein.

Nach ca. 100 Meter querten wir wieder die Waldescher Straße und folgten zuerst einem weiteren Forstweg und dann einem Pfad langsam hinab ins Mühlental. Dort konnte man schon die ersten Frühlingsboten erblicken :-)

Im Mühlental folgten wir nun dem Ahrbach in westlicher Richtung bis zur Gedenkstätte am Grubenstein. Dort nahmen wir einen kleinen aber „kernigen“ Anstieg auf den Kriesenkopf,  machten am dortigen Rastplatz erst einmal eine zweite Kaffeepause und genossen den Blick über die Felder. :-)

DSCN9943

DSCN9969Nun wandern wir wieder in Richtung Osten und nähern uns langsam der eigentlichen Wolfsdelle. Dabei geht es zuerst über einen Wiesenweg und ein kurzes Stück Asphalt, bevor wir wieder auf einen Waldpfad kommen :-)

Und schon sind wir nach einigen Metern an der Wolfsdelle, einem Hohlweg kurz vor Rhens.

Nach der Wolfsdelle folgten wir dem Mühlenbach wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt von heute Vormittag. Anschließend machten wir noch einen kleinen Schlenker durch das Historische Rhens um uns die tollen Häuser und Bauwerke noch einmal anzuschauen :-)

Hier noch ein kleines Video:

DSCN9963Abschließend kann ich sagen, vertraue nie auf eine Wettervorhersage :-D Wie man links sehen kann, war es richtig kalt und der Wind machte es auch nicht gerade besser. :-D

Der Traumpfad Wolfsdelle war aber trotz der Jahreszeit wieder ein Erlebnis.

Sehr abwechslungsreich und viele tolle Waldpfade kann man hier vorfinden. Auch an Sehenswürdigkeiten und Ausblicken mangelt es nicht.

 

 

Weitere Informationen:

Wanderung Wolfsdelle vom 11.10.2012

Stadt Rhens

WiKi Rhens

traumpfade.info

 

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone