Portugal-Spanien 2016/2017, Überwinterung mit Wohnmobil 2016 - 2017, Wohnmobil

Von der Templerburg Almourol an den Pego do Altar

Castelo do Almourol

Nach unserem Besuch der Wallfahrtskirche ging es als nächstes zur ehemaligen Templerfestung Castelo do Almourol, die sich auf einer kleinen Insel mitten im Tejo erhebt. Die Burg bestand als Burg Almorolan bereits im Jahre 1129 und noch viel früher soll sich hier auch ein befestigtes römisches Lager befunden haben.

Die Templer (Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem) bekamen das Castelo vermutlich in den Jahren nach 1129, nach der Vertreibung der “Mauren” aus diesem Gebiet, übertragen und begannen mit dem Wiederaufbau vermutlich um die Jahre 1160 / 1171. Nach 1307 war das Castelo do Almourol, zusammen mit der Templerfestung von Tomar, auch einer der Rückzugsorte nach der Verfolgung der Templer in Frankreich und Spanien. Leider war das Castelo jedoch bei unserem Eintreffen schon geschlossen, war aber nicht so tragisch, denn im nächsten Jahr möchte ich noch einige andere Burgen und Bauwerke besuchen, dann komme ich hier ganz sicher wieder vorbei. :-) Oder vielleicht fahre ich auch in diesem Jahr noch einmal dort hin, der Winter ist ja noch lang. ;-)

2016-09-21-18-17-12

Castelo do Almourol

Außerdem war der Hundewurm heute sehr müde, so dass wir auch einmal früher ins Bettchen konnten. ;-)

2016-09-21-20-18-10

Schlafwurm auf Hase… :-D

 

2016-09-22-17-28-54

Pego do Altar

Am nächsten Tag ging es dann an den Stausee, Pego do Altar, wo wir nun einige Tage auf dem ehemaligen Überflutungsgelände verbrachten. :ja:

Das war richtig toll und auch sehr erholsam, vor allem da sich dort offensichtlich keine nervigen “Kuschelcamper” hin verirren.  :maul: Hier gibt es halt nur ganz viel “Nichts”, außer vielleicht absolute Stille, eine schlechte Zufahrt, Staub, Schmutz, stachlige Pflanzen, Hitze, Moskitos, freilaufende Schafe, Ziegen und Rindviehcher.  8)

Auch dem Hundewurm hat es wohl gefallen:

Ich bin mir nun nicht sicher, ob nun die Sonnenaufgänge oder Untergänge schöner waren? Vielleicht waren die ja alle nur ein Traum. :ja:

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone