Hunderunde, Hundesachen, Hunsrück, Wandern, Wandern mit Hund

Zur Siegfriedquelle am Erbeskopf

DSCN2250

Siegfriedquelle am Erbeskopf

Eigentlich wollte ich nach der gestrigen Wanderung auf der Traumschleife Gipfelrauschen, heute eine weitere Wanderung (Die Gipfeltour) auf dem Erbeskopf machen. Leider kam uns jedoch das Wetter ein wenig in die Quere.  :motz:

Nicht das mich Regen oder Wind stören würden, aber bei bewölktem Himmel kann man doch ziemlich sicher von der Abwesenheit toller Aussichten ausgehen ;-)

Somit machten wir nur eine kurze Hunderunde zur Siegfriedquelle, die mit der Nibelungensage in Verbindung gebracht wird (eine von vielen Siegfriedquellen ;-) ).

Die Gipfeltour und andere Wanderungen mache ich bei meinem nächsten Besuch auf dem Erbeskopf, denn bei dieser beeindruckenden Landschaft muss ich einfach wieder kommen :ja:

Die Nacht auf dem WoMo Stellplatz am Erbeskopf war sehr ruhig, der Wind pfiff durch die Spitzen der Fichten und es regnete sogar leicht :ja: Es wurde nachts auf ca. 740 müNN auch recht kühl und ich Dösbaddel (Mundart = nett gemeinter Dummkopf   ;-) ) hatte obendrein auch noch die Heizung im Mausemobil „falsch“ eingestellt :wallbash:   Statt der angepeilten 17 / 18°C heizte das Ding erheblich über die 20°C Marke und ich durfte irgendwann mitten in der Nacht vom Bett aus noch die Heizung zurück stellen :hilfe:

DSCN2228Aber los geht´s nun zur Siggi-Quelle :ja:

Dabei können wir einen ersten Blick auf den Gipfel mit der Skulptur „Windklang“ werfen, an der wir gestern waren.

DSCN2226

Erbeskopf mit Skulptur

Den Schotterweg verließen wir bald und wir folgten ein Stück der Traumschleife Gipfelrauschen vom gestrigen Tag und dem Saar Hunsrück Steig, der uns eigentlich direkt zur Siegfriedquelle führen sollte ;-) :-)

DSCN2233Aber natürlich kam mal wieder alles anders :lol:

Aber ich plane ja nicht, ich schaffe Erinnerungen .. :pfeif: :lachtot:

Denn gerade als ich mich den ersten und recht langen Anstieg herauf gequält hatte, stand ich plötzlich vor einer Absperrung :hilfe:

Es kann ja sein, dass ich mittlerweile doch eine leichte Demenz bekomme :lol: aber ich bin mir sicher, dass diese Absperrung gestern noch nicht da war :idee:   Als ich noch überlegte ob die Absperrung ein nett gemeinter Hinweis oder ein Verbot ist, näherte sich ein Pkw meiner derzeitigen „Nachdenk- / Grübel-Position“

Wie sich heraus stellte, waren es nette Leute vom Forst, die mir auch gleich eine Umleitung zur Siegfriedquelle empfahlen und mir diese auch auf der Karte zeigten. Unnötig zu sagen, das ich den Berg wieder herunter durfte, denn die Alternativstrecke ging weit unterhalb der Bergkuppe am Hang entlang :zensur:

Ob es nun wegen meines gequälten Gesichtsausdrucks war oder ob sie Angst hatten, mich noch am selben Tag aus dem Wald retten zu müssen, auf jeden Fall bekam ich die Karte geschenkt, damit ich mich auf gar keinen Fall verlaufe :lol:

DSCN2235So ging es denn auf dem leichteren Weg weiter, bis wir irgendwann die Forstarbeiten umgangen hatten und wieder auf den ursprünglichen Weg gelangten.

 

 

 

Die Wege waren kurz vor der Siegfriedquelle wieder ganz toll und der Saar-Hunsrück-Steig zeigt sich hier von seiner besten Seite :-)

DSCN2239

Kurz später waren wir auch bereits an der Siegfriedquelle :ja:

DSCN2250

An der Siegfriedquelle

DSCN2258Hier gibt es auch mehrere tolle Rastplätze, die direkt am Saar-Hunsrück-Steig liegen.

Ich werde mich sicher daran erinnern, wenn ich auf meiner geplanten Wanderung auf dem SHS wieder hier vorbei komme :-)

Auf dem Rückweg zum Hunsrückhaus konnten wir noch einmal tolle Ausblicke in die Umgebung genießen. Ich freue mich bereits, hier noch einmal bei Sonnenschein wandern zu gehen :-)

DSCN2262

DSCN2266Nach Ankunft am Hunsrückhaus bezahlte ich erst einmal die Stellplatzgebühr und bekam von der sehr netten und freundlichen Mitarbeiterin auch gleich noch eine Menge kostenloses Prospektmaterial und Karten für meine nächsten Wanderungen :ja:

Nun habe ich sogar einen neuen Traumschleifenführer mit mittlerweile 111 Traumschleifen – mein alter hatte nur 89 Traumschleifen :winken:   Den Tourentaler gab es jedoch nicht gratis, der kostet 2,50 Euro und ist für mich eine tolle Erinnerung an diesen Tag ;-)

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilenShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone