Hunsrück, Traumschleifen, Wandern, Wandern mit Hund

Auf der Traumschleife Ölmühlentour bei Morbach im Hunsrück

DSCN3797Heute waren wir auf der Traumschleife Ölmühlentour unterwegs, die in einem großen Teil durch die Moorlandschaft Ortelsbruch führt. :-)

Der Startpunkt befindet sich ca. 100 Meter von unserem Parkplatz entfernt, in der Nähe der historischen Ölmühle in Morbach.

 

Leider ist nur dieser eine – durch schmale / enge Straßen nicht ganz leicht erreichbare – Parkplatz angegeben. Die bessere Parkmöglichkeit am Freizeitgelände Ortelsbruch hat man im Traumpfade Handbuch wohl “versehentlich” ( ? ) unterschlagen. Das ich bei dieser Traumschleife im Gegenzug auch “versehentlich” auf jegliche Einkehr nach der Wanderung gerne verzichtet habe, versteht sich für mich von selbst. :ja:

DSCN3806Nun aber los, auf die Traumschleife Ölmühlentour :-)

An der historischen Ölmühle vorbei, ging es erst einmal stetig bergauf. :-D

Wobei die Wegführung leider meist über Forst- und Wirtschaftswege führte.

Ab und zu führte der Weg auch über schmale Pfade durch den Wald, nur um anschließend gleich wieder auf einen Forstweg zu münden ;-)

DSCN3808

Toller Pfad zwischen zwei Forstwegen :-D

DSCN3817Als wir diesen ersten – nicht so tollen – Abschnitt erwandert hatten, konnten wir schon einen ersten Blick auf unser Ziel werfen :-)

Diesen kleinen Anstieg müssen wir noch erklimmen, um uns dann am ersten Aussichtspunkt wieder zu finden. :bravo:

 

DSCN3823

DSCN3824

Bitte entschuldigt die teilweise etwas schlechte Qualität der Bilder aber meine Kamera war bei diesen Lichtverhältnissen ziemlich über ihr Limit hinaus :lol:

DSCN3827Oben angekommen, erblickten wir auch erst einmal diese tollen Sitzgelegenheiten, auf der ich mich auch sofort einmal niedergelassen habe. (Das war auch nötig .. :-D :pfeif:   )

Der etwas stramme Anstieg wurde dann allerdings mit einem tollen Fernblick belohnt :ja: Der Ausblick wäre sicher bei Sonnenschein noch besser gewesen :-D

DSCN3829

DSCN3830

Nach unserer kurzen Rast ging es auch gleich wieder auf einem Forstweg weiter, jedoch bog der Weg bald in den Wald ab. :hurra:   Wo wir ab sofort auf Pfaden weiter wandern konnten :-)

DSCN3847Nach kurzer Zeit gelangten wir auch an einen weiteren tollen Rastplatz und die Traumschleife erreichte nun auch das gewohnte “Traumschleifenniveau” ;-)

 

 

 

 

 

DSCN3846

DSCN3850Der Weg führte nun immer weiter bergab und wir näherten uns langsam dem Highlight dieser Traumschleife, dem Ortelsbruch. Vorher wurden wir jedoch noch auf einen Waldlehrpfad geführt, dem wir erst ein Stück weit folgten.

 

 

DSCN3858

Waldlehrpfad

Nun gelangten wir an eine tolle Wassertretanlage, in der man sich die geschundenen Füße im Moorwasser kühlen kann ;-) :winken:

Im Anschluß wurden wir dann direkt zum Moor geführt :ja:

DSCN3875Die Traumschleife Olmühlentour führte uns nun über diesen Steg, auf der Schautafel “Der Weg durchs Bruch” wurde anschaulich die Geschichte und die Gefährdung des Ortelsbruch erläutert.

DSCN3891Nach der Moorquerung ging es weiter auf schmalen Pfaden, bis wir am Naturlehrpfad Ortelsbruch ankamen, der uns auf einem langen Steg mitten durch das Bruch führte :mrgreen:   :bravo:

Unterwegs auf dem Steg konnten wir auch wieder viele Informationstafeln über den Lebensraum Ortelsbruch entdecken.

DSCN3923Anschließend gelangten wir am Freizeitgelände, wo es ganz tolle Parkplätze gibt, ( ! ) :ups: und einem Sägewerk vorbei wieder nach Moorbach hinein.

In Moorbach konnte ich jedoch keine Wegweiser der Traumschleife mehr entdecken. Wenn man jedoch das Schild Ölmühle entdeckt und diesem folgt, kommt man zu seinem Ausgangspunkt zurück ;-)

Trotz des nicht so ganz tollen Starts auf dieser Traumschleife, war sie doch aufgrund des Ortelsbruch sehr schön :ja: Eine schönere Wegführung wäre jedoch gegeben, wenn man die Traumschleife Ölmühlentour am Freizeitgelände starten würde. :ja:

Ich hatte an diesem Wochenende (nicht nur bei dieser Traumschleife) den Eindruck, dass man den Wanderer durch das Verschweigen von weiteren Wanderparkplätzen, mit “sanfter Gewalt”, in die Gaststätten führen will? 

Was soll ich dazu sagen, so etwas bemerke ich und es weckt den “düsteren Querulanten” in mir ;-) :lol:   Ich kann mein Geld auch an anderen Orten ausgeben (was ich auch getan habe :D ), denn der Hunsrück hat an sehr vielen Orten eine ganz tolle Gastronomie :mrgreen:  

 

Ähnliche Beiträge